Die Musikgesellschaft Menzberg wurde 1880 gegründet und zählt heute 30 Aktivmitglieder.

Wir umrahmen zahlreiche kirchliche und weltliche Anlässe musikalisch und erfreuen so unsere Mitmenschen mit unseren Klängen.

 

Jahreskonzert 2019

Nicht nur die Vorbereitungen sondern auch unsere Instrumente laufen auf Hochtouren für unser diesjähriges Konzert. Ein bunter Blumenstrauss mit bekannten Melodien hat der Dirigent mit der Musikkommission zusammengestellt . Es ist bestimmt für jedes Ohr etwas dabei.

Kommt doch vorbei, wir freuen uns auf deinen/euren Besuch.


12. Ländlernacht 2019 (08. Juni 2019)
Unsere 12. Ländlernacht wurde wie bereits in den letzten Jahren mit einer Ländlermesse in der Pfarrkirche eröffnet. Wie schon im letzten Jahr wurde der Gottesdienst von der Formation  Schimbrig Power musikalisch umrahmt.
Anschliessend startete in der Sonnrainhalle die 12. Ländlernacht mit dem Motto "Welche Formation bringt am heutigen Abend die beste Stimmung und kann an der Ländlerweihnacht in Ruswil 2019 mitspielen?."

Der Wettbewerb wurde durch das Schwyzerörgeli- Trio Trueberbuebe eröffnet. Anschliessend übernahmen die Tschäggerlibuebe aus Finsterwald und dann
die Entlebuecher Hütte Örgeler bis zur 1. Pause. Zwischendurch forderte der Moderator Stefan Schärli das Publikum auf, die Formationen nach dem Kriterium "bei welcher Darbietung springt der Funke für die beste Stimmung im Saal rüber" zu beurteilen. Das gelang bei der eint oder andere Formation im ersten Teil bereits schon sehr gut.
Während der Verschnaufpause sorgten die Schimbrig Power für weitere gute Unterhaltung.
Im 2. Teil spielten die Örgelifäger und die Schwyzerörgeli- Formation Kreuz und Quer weiter, welche der Formationen aus dem 1. Teil ziemlich Konkurrenz machten.
Wer hat nun die meisten Stimmen erhalten?


 Örgelifäger aus Aeschlen holen den Sieg
Kurz vor Mitternacht stand dann die Siegerformation an der diesjährigen Ländlernacht fest. Die Örgelifäger aus Aeschlen holen sich den Sieg und können an der diesjährigen Ländlernacht in Ruswil mitspielen ebenso die zweit platzierten jungen Entlebucher Hütten Örgeler. Der dritte Platz sicherten sich die Tschäggerlibuebe aus Finsterwald.

Ein grosses Dankeschön geht an unsere Sponsoren und an die vielen Besucher/innen.
Wir freuen uns bereits auf die nächste Ländlernacht, welche am Samstag, 30. Mai 2020 wieder stattfinden wird.

prev next
  • Markus Kuhn und Stefan Schärli gestalten die 12. Ländlermesse
  • Schmibrig Power
  • Unser Empfangskomitee
  • Unser Barteam
  • Schwyzerörgeli- Trio Trueberbuebe
  • OK- Ländlerweihnacht Ruswil
  • Grillmannschaft
  • Alles geplant, nun kanns losgehen
  • Alle sind bereit, es kann losgehen
  • Unser diesjähriges Geburtstagskind
  • Tombola
  • Schwyzerörgeliformation Kreuz und Quer
  • Tschäggerlibuebe aus Finsterwald
  • Unser Moderator Stefan Schärli
  • Schwyzerörgeli- Trio Trueberbuebe
  • Stimmen zählen angesagt
  • gemeinsam anstossen auf eine gelungene 12. Ländlernacht
  • 1. Platz Örgelifäger, Aeschlen (BE)
  • 2. Platz Entlebucher Hütten Örgeler, Entlebuch
  • 3. Platz Tschäggerlibuebe Finsterwald (LU)
  • Unsere Sponsoren

Jugendförderung an Schule Menzberg, 02. April 2019

Auch dieses Jahr konnten wir unsere Instrumente bei der Schule in Menzberg vorstellen. Die Kinder haben mit viel Freude die Instrumente begutachtet und ausprobiert.

Und wer weiss, vielleicht konnten wir das eint oder andere Kind mit dem Musikfieber anstecken.


Vereinsausflug am 04. + 05. August 2018 ins Wallis (Belalp)
Am Samstagmorgen versammelten wir uns in Menznau und starteten dann mit dem Car in Richtung Wallis.

Die Stimmung unter uns entsprach dem Wetter nämlich einfach super, fröhlich und unterhaltsam. Den ersten Halt genossen wir auf dem Grimselpass mit einer feinen Verpflegung von der Napf Beck, Romoos. Dort genossen viele von uns die angenehmen Temperaturen, bevor es dann wieder ins Tal vom heissen Wallis (~30°C) weiter ging.
Beim nächsten Halt (Blatten bei Naters) hiess es bereits für alle Gepäcke, Koffern etc. mitnehmen und dann ab kurz in die Unterkunft, bevor es dann mit der Seilbahn weiter zur Belalp hinauf ging.
Auf der Belalp war der Ausblick in die Walliser Berge einfach traumhaft schön, zudem waren die Temperaturen sehr angenehm. Bei einem kleinen Fussmarsch genossen wir die schöne Landschaft und der Anblick vom schönen Aletschgletscher war für alle sehr eindrücklich.
Bei einem kleinen Apéro tankten wir nochmals so richtig puren Sonnenschein, den Ausblick in die Berge und den feinen Wein. Wieder an der Bergstation angekommen, konnten wir den Abend gemeinsam mit einem feinen Essen geniessen. Anschliessend kam sogar noch Partystimmung auf. Einige von uns schwangen sogar das Tanzbein, machten einen Jass oder genossen einfach die traumhafte Abendstimmung in den Walliser Bergen.
Kurz vor 23.00Uhr brachte uns die Seilbahn wieder ins Tal zurück. Es war aber noch nicht für alle Schlafenszeit. Bei einem kleinen Abstecher in die Bar konnte der Tag schön ausklingen.

Am Morgen war in einigen Gesichtern die Müdigkeit anzusehen, doch mit einem Kaffe und einem feinen Frühstück im Magen erwachten auch die letzten Gemüter.
Auf dem Heimweg stand wieder eine schöne Passfahrt über den Furka an. Die Strasse war eng und bei einem Kreuzmanöver mit einem Car hielten einige von uns den Atem an und das Adrenalin schoss nur so ins Blut. Doch unser Chauffeur meisterte diese Aufgabe seriös und mit viel Ruhe.
In Andermatt angekommen, konnten wir noch eine Besichtigung vom Dorf und der Teufelsbrücke geniessen. Danach machten wir uns wieder auf den Rückweg Richtung Menznau.
Wieder in vertrauter Umgebung genossen wir gemeinsam ein feines Nachtessen im Lamm in Menznau. Somit konnten wir nochmals auf diesen erlebnisreichen und tollen Ausflug zurück blicken.

Ein grosses Dankeschön dem Vorstand für's organisieren.


prev next
  • Unsere Unterkunft
  • Wohin des Weges?
  • Bergstation
  • Eine kurze Pause tut auch mir gut
  • Von der Bergstation aus in Richtung unser Ziel
  • Auf geht's
  • Aletschgletscher
  • beim gemütlichen Apéro
  • Blick Richtung Bergstation
  • unser Nachtessen
  • Mmmhh, das sieht fein aus
  • kurze Pause am Schatten
  • kurze Pause auf dem Furka